Popcorn selber machen

Popcorn selber machen
Popcorn selber machen

Beitrag über Popcorn selber machen. Wie sind die Schritte, um leckeres Popcorn zu machen? Was ist der Unterschied zwischen der Herstellung von Popcorn im Topf oder in der Pfanne gegenüber einer Popcornmaschine? Hier erkläre ich es Dir…






Popcorn selber machen

Schließe die Augen und stelle Dir folgendes Szenario vor: Draußen tobt ein Wintersturm, glitzernde Schneeflocken werden durch die Luft getrieben und Du sitzt warm eingemummelt mit Deinem Partner neben dem bullernden Ofen. Der Fernseher läuft und Du freust Dich auf Deinen Lieblingsfilm. Was fehlt zu Eurem vollendeten Glück? Richtig, ein kleiner Snack. Genauer – ein kleiner, aber halbwegs gesunder Snack. Noch genauer: Popcorn. Lasse Deine Augen noch einen Moment geschlossen und stelle Dir vor, wie Du im Handumdrehen Popcorn selber machen kannst – immerhin fängt doch Dein Lieblingsfilm gleich an! Das geht nicht, meinst Du? Aber natürlich geht das! Und hier erfährst Du, wie das geht.

Also, runter vom Sofa, ab in die Küche und Popcorn im Nu selber machen.

Popcorn selber machen im Topf

Vielleicht möchtest Du es zuerst einmal ohne Popcornmaschine versuchen und das Popcorn im Topf herstellen? Hier ein kleines Anleitungs Video, wie man Popcorn im Topf selber machen kann. Mehr Informationen dazu findest Du auch im Artikel „Popcorn im Topf“ >


Video: Popcorn selber machen im Topf

Popcorn selber machen mit einer Popcornmaschine

Viel eleganter macht man Popcorn natürlich mit einer Popcornmaschine.

Popcornmaschine Unold 48525 Popcornmaker Classic
Popcornmaschine Unold 48525 Popcornmaker Classic *

Im Prinzip sind exakt vier Handbewegungen nötig, um Popcorn selber zu machen. Den Stecker der Popcornmaschine einstecken, Popcorn einfüllen, den Startknopf drücken und kurze Zeit später das frisch duftende Popcorn entnehmen.

So einfach geht das mit dem Popcorn selber machen? Ja, so einfach – vorausgesetzt, Du hast eine Popcornmaschine. Die hat enorme Vorteile gegenüber Topf, Deckel und fetttriefender Puffmaiskörner.

Je nach Modell zaubert Dir Deine Popcornmaschine leckeres Popcorn in Sekundenschnelle auf den Tisch und zwar vollkommen ohne Fett. Das ist besonders dann vorteilhaft, wenn Du zu den figurbewussten Zeitgenossen gehörst oder wenn Dir einfach daran gelegen ist, gesundheitsorientiert zu schlemmen.

Popcorn selber machen – die Vorteile der Popcornmaschine unter der Lupe

Natürlich kannst Du Popcorn relativ leicht in einer Pfanne oder einem Topf machen. Werfen wir doch mal einen Blick auf die einzelnen Schritte, die Dir eine Popcornmaschine abnimmt. So kannst Du selbst vergleichen, welches Verfahren beim „Popcorn selber machen“ für Dich entscheidende Vorteile innehat.

Der erste Schritt

Beim Popcorn-machen mittels Topf beziehungsweise Pfanne nimmst Du entsprechendes Behältnis, gibst eine stattliche Menge an Öl oder Fett hinzu und schaltest den Herd ein, um das Öl zu erhitzen. Dabei hegst Du die Hoffnung, weder zu viel noch zu wenig Öl verwendet zu haben, denn beides übt einen schlechten Einfluss auf die zukünftigen Popcorn aus.

Mit der Popcornmaschine muss erst mal nur der Stecker in die Steckdose.

Der zweite Schritt

Das Fett in Deiner Pfanne ist jetzt heiß, also wirfst Du eine Handvoll Popcornmais in den Topf. Jetzt ist Eile angesagt, denn der Deckel muss sofort auf den Topf. Du bleibst natürlich immer in der Nähe Deines Topfes, denn wenn das ploppende Geräusch nachlässt, drehst Du die Temperatur herunter. Und erst wenn das letzte Ploppen verklungen ist, kannst Du den Deckel öffnen. Erst jetzt siehst Du das Ergebnis des Projektes „Popcorn selber machen“. Verpasse keinen der genannten Zeitpunkte, denn auch Puffmais kann fix anbrennen, wenn die Temperatur nicht rechtzeitig gedrosselt wird.

Und die Popcornmaschine? Ganz einfach – denn während die Popcornmaschine ihre Arbeit verrichtet, kannst Du während dieser Zeit tun und lassen, was Dir gefällt. Mit Deinem Partner kuscheln, die Katze streicheln, das Kind erziehen, Deine Nägel lackieren, den tanzenden Schneeflocken zuschauen – was immer Du möchtest.

Der dritte Schritt

Popcorn selber machen mit der Rosenstein & Söhne Profi-Popcorn-Maschine Cinema
Popcorn selber machen mit der Rosenstein & Söhne Profi-Popcorn-Maschine Cinema *

Angenommen, die herkömmliche Methode hat funktioniert, Du hattest die richtige Menge Fett und die Maiskörner kleben nicht hilflos am Boden Deines Topfes fest.

Dann musst Du dennoch das benutzte Geschirr reinigen. Und das ist richtig Arbeit, da Fett die Eigenschaft hat, dorthin zu kriechen, wo Du es niemals vermutest.

Die Popcornmaschine? Stecker ziehen – fertig. Reinigen? Nicht nötig. Zumindest bei den Modellen, die mit Heißluft arbeiten.

Zugegeben, bei den Heizplattensystemen ist Deine Reinigungsarbeit auch erforderlich – aber in einem erträglichen Rahmen.

 

Der wichtigste Schritt

Zugegeben, mit Popcorn selber machen ist es nicht getan, schließlich steht der Geschmack an vorderster Stelle. Bei diesem Punkt kommst Du um die Popcornmaschine nicht herum. Jede Produktionsserie Deiner Popcornherstellung wird ein Erfolg. Jede. Das kannst Du von Topf und Deckel nicht behaupten. Da ähnelt das „Popcorn selber machen“ ein klein wenig einem Glücksspiel. Heute hast Du duftendes Popcorn kreiert, morgen pappen die Dinger wieder zusammen. Heute hast Du die richtige Menge Öl in den Topf gefüllt, morgen triefen die Puffmaiskörner nur traurig zusammen.

Mit der Popcornmaschine gelingt die Zubereitung von Popcorn. Immer. Ohne Fett und ohne Öl. Punktsieg für die Popcornmaschine!


Set-Vorschlag, um Popcorn selber zu machen

Hier präsentiere ich Dir einen Set-Vorschlag für leckeres Popcorn in Eigenproduktion für zuhause. Dieser Popcornautomat wird mit Heißluft betrieben und ist perfekt für figurbewusste Gourmets.

Fehlt noch was? Achja, ein leckeres Popcorn Rezept >


Tolle Popcornmaschinen >


Ich hoffe, dass Dir die Informationen über Popcorn selber machen gefallen und weitergeholfen haben. Du kannst diese Seite auch gerne auf Facebook, Google oder Twitter teilen!

4.400